Haltbarkeit & Lagerung

Die Haltbarkeit unserer Produkte richtet sich nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD), welches auf jedem Produkt ausgewiesen ist. Der Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums bedeutet aber nicht, dass das Lebensmittel damit automatisch wertgemindert oder nicht mehr zum Verzehr geeignet ist.

Jedes Produkt ist einzeln ausgezeichnet. Auf den Etiketten finden Sie Informationen über:

  • Mindesthaltbarkeitsdatum
  • Einfrier- oder Produktionsdatum
  • Nährwerte
  • Inhaltsstoffe und Zutaten
  • Lagertemperatur

 

All unsere Produkte sind eingefroren und werden bei mindestens -18° Gard Celsius gelagert. Dies hat einen einfachen Grund. Bei uns reifen alle Produkte bis zu ihrem optimalen Zeitpunkt vor und werden bei diesem Zeitpunkt eingefroren um das höchste Maß an Qualität gewährleisten zu können. Die einzelnen Produkte werden bestmöglich bei der Temperatur gelagert welche auf dem Etikett aufgedruckt ist.

Um das Fleisch anschließend wieder aufzutauen haben sich bei uns 2 Methoden bewährt gemacht.

Die erste Methode ist das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Dies ist unserer Meinung nach die beste Methode, denn je langsamer und schonender der Auftauprozess, desto weniger Flüssigkeit geht verloren und die ursprüngliche Konsistenz des Fleisches bleibt erhalten. Wir empfehlen das Auftauen im Vakuum(-beutel) und anschließend nach dem Auftauprozess das Fleisch aus der Verpackung zu nehmen.

Die zweite Methode, falls es ausnahmsweise etwas schneller gehen muss, ist der Auftauprozess in einem kalten Wasserbad. Dies reduziert die Auftauzeit, je nach Produkt, Größe und Gewicht auf ca.eine Stunde. Geschmacks- und Qualitätsmäßig können wir keinen Unterschied zwischen den beiden Taumethoden feststellen, allerdings ist der Auftauprozess im Kühlschrank wesentlich schonender. Was jedoch tunlichst vermieden werden sollte, ist das Gefriergut in heißem Wasser oder den Backofen zu legen, denn dadurch wird das Fleisch angegart.

Nach dem Auftauprozess empfiehlt es sich vor der Verarbeitung das Fleisch ruhen zu lassen und eine Raumtemperatur (ca. 20 °C) annehmen zu lassen. Dadurch können sich die Muskelfasern entspannen.

Zuletzt angesehen